Low Carb Ernährung – gut oder schlecht?!

Julian Zietlow im Internet:
web:
Facebook:
Instagram:
Twitter:
Pinterest: Julian Zietlow

Das 10 Wochenprogramm, das ultimative Fitnessprogramm für den Mann, findest du unter: www.das10wochenprogramm.de !!! Starte noch heute deine Transformation!!!

Teilnehmer von „Das 10 Wochenprogramm” erhalten eine perfekt auf die gewählte Wunschtransformation zugeschnittene Anleitung zu deinem Traumkörper bestehend aus:

Trainingsplänen und -videos mit intensiven Krafttrainingseinheiten für einen schnellen und massiven Muskelaufbau sowie dein persönliches Six Pack.
Workout-Videos in Echtzeitlänge.
Video-Anleitungen zur korrekten Technik und sauberen Ausführung einzelner Übungen
Ernährungspläne und Nahrungsergänzungsempfehlungen mit präzisen Mengenangaben zum Download.
Ernährungs- und Nahrungsergänzungsvideos, die einfach verständlich erklärt und unkompliziert umzusetzen sind.
Motivationspläne und -videos, die deine Disziplin fördern und dein Durchhaltevermögen steigern.
Strukturierter und individueller Online-Login-Bereich mit wöchentlichen Updates in Form von neuen Videos und Plänen sowie einem Supportbereich für deine Fragen sowie Tipps und Empfehlungen.

In diesem Video geht es um Low Carb Ernährung. Ist Low Carb Ernährung gut oder ist Low Carb Ernährung schlecht? Julian Zietlow meint, dass Low Carb Ernährung einen hohen Nutzen für spezielle Körpertypen haben kann. Besonders Softgainer können von Low Carb Ernährung extrem profitieren. Nicht umsonst vollziehen die meisten Profibodybuilder eine Low Carb Ernährung, wenn es darum schnell abzunehmen oder sich auf einen Wettkampf vorzubereiten. Eine Low Carb Ernährung macht besonders dann Sinn, wenn man die Kohlenhydrate schrittweise reduziert. Bei einer Low Carb Ernährung ist das abrupte streichen von Kohlenhydraten kontraproduktiv und führt oft zum erlahmen des Stoffwechsels. Wichtig bei einer Low Carb Ernährung ist ebenfalls ein Ladetag bzw. Cheatday. An diesem Tag oder zumindest zu einer Mahlzeit, Cheatmeal, sollte man den Stoffwechsel wieder ankurbeln und viele Kohlenhydrate zu sich nehmen. Dies verhindert bei einer Low Carb Ernährung das Einschlafen des Stoffwechsels und sorgt dafür, das man weiterhin Fett verbrennt. Bei einer Low Carb Ernährung sollte man zumindest ein paar Kohlenhydrate morgens nach dem Aufstehen, also zum Frühstück zu sich nehmen und je nach Ziel, auch direkt nach dem Training, als Post Workout Shake oder Post Workout Meal. Bei einer Low Carb Ernährung sollte man die Kalorien nicht zu stark reduzieren und viel Protein und moderat mehrfach ungesättigte Fettsäuren in seiner Nahrung haben. Man sollte bei einer Low Carb Ernährung ebenfalls auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Vitaminzufuhr, in Form von Gemüse, setzten. Julian Zietlow hatte mit seinen Kunden, aber auch an seinem eigenen Körper extreme Erfolge dank der Low Carb Ernährung!

Julian Zietlow empfiehlt folgende Nahrungsergänzung

1) Hardgainer:

2)

Softgainer:
1)

2)

www.size-zero.de ist der Online Fitnessguide, der Frauenträume wahr werden lässt!
Der Star Personal Trainer Julian Zietlow, hat ein Programm erschaffen, welches Fettverbrennung und Muskelstraffung zur gleichen Zeit erwirkt!

Nach dem durchschlagenden Erfolg von Das 10 Wochenprogramm, wollten auch die Ladies endlich einen Plan mit garantierten Ergebnissen und unnachahmlichen Vorher/Nachher Transformationen! Schon Tausende machen erfolgreich mit und starteten den Weg zum Foto ihres Lebens.

Bist du bereit für deine ultimative Topform? Bist du bereit es allen zu zeigen und im Bikini eine Super Figur zu machen? Dann hol dir jetzt SIZE ZERO!
Das erwartet dich:

– Trainingspläne und Trainingsvideos
– Ernährungspläne und Ernährungsvideos
– Motivationspläne und Motivationsvideos
– Exakte Übungserklärungen per Plan und Video

Überzeug dich von den bahnbrechenden Resultaten auf den Social Media Seiten von
SIZE ZERO
Facebook:
Instagram: sizezerome
Twitter: @sizezerome
Pinterest: SizeZeroMe

Die stylischen Trainingsoutfits für den Sport, aber auch Lifestyle Kleidung, bekommst du unter www.klamottendealer.de

Julian Zietlow empfiehlt den Size Zero Ladies folgende Nahrungsergänzung

1) Basispaket:

2) AllIInOne:

Size Zero kannst du im Fittnessstudio absolvieren oder ganz bequem von zu Hause durchführen! Hier bekommst du verstellbare Kurzhantel und eine Matte, die du für dein Hometraining brauchst:

  • Hi Julian,
    Ist es sinnvoll für einen Softgainer, wie ich es bin, die Haferflocken aus dem Frühstück wegzulassen und damit nahezu Zero carbs zusichzunehnen? Oder ist es bedenklich in Sachen Muskelverlust?

  • was empfiehlst du bei skinnyfat?

  • eine schwedische studie ergab dass, die personen welche an der diät teilgenommen ein merhfach erhöhtes herzinfarkt risiko hatten wegen den fehlenden vitaminen wie z;B im obst usw, nur zur info kein hate =)

  • Cooles Video ! Ich bin auch eigentlich totaler low carb Gegner (was wahrscheinlich daran liegt das ich ektomorph bin) es geht halt darum im Fitness das jeder für sich selbst Experte wird und das klappt nur mit ausprobieren und damit das man sich mit allen farcetten und nicht nur einer Meinung beschäftigt !

  • Ich hab mal 2 wochen lowcarb gemacht und hab mich nicht mehr gut konzentrieren können…

  • Hi Julian! Ich bin der Typ der schon extrem gut gebaut ist aber ich nehme auch sehr sehr sehr langsam zu Muskelmasse aber eben auch Fett! Was sollte ich an meiner Ernährung bedenken?

  • Hi
    Geiles Video. Habe vor 3 Jahren Mit low carb und meltdown Training 14 Kilo in 2,5 Monaten runter bekommen-ohne zu Hungern. Hab im letzten Jahr wegen Job, Nachwuchs usw wieder zugelegt… Nach Banana High carb joe soll's ja runter gehen – Hauptsache defizit. Stimmt nich 😉 . Ich tracke genau kcal und hab gesund gegessen. Aber eben viel carbs (Kartoffeln,reis, Obst etc). Ab heute wieder Low carb. 2er Split (4x pro Woche) mit giant sets plus 2 x Meltdown /hiit Einheiten…. Sind auch nur 5-8 Kilo die weg müssen

    Bin durch meine Frau auf deine Seite gekommen… Top Videos, sehr sympathisch… Top
    Gruss

  • Ralf Saettele von der KARL ESS Crew ist auch Endomorph und konnte sich durch high carb bis zur FIBO gut shredden 😀

  • Ich bin 1,83 gros und wiege 81kg ich bin vom körpertyp eher mesomorph habe etwas fett am bauch und auch an den hüften rücken und an der brust an den beinen kaum ich gehe in 8 tagen 5 mal sport machen 3 mal kraftund 2 mal cardio und wollte einfach von dir julian wissen ob es ich nach deiner meinung lohnt wenn ich mal low carb versuche? (keine keto diät)

  • Was heißt für dich low carb? Wie viel Carbs Fette und Proteine pro Kilo?

  • Bist du noch so von low carb überzeugt?
    Also ich kann nur aus Erfahrung sprechen, wenn ich sage, dass low carb zwar in Sachen abnehmen funktioniert, aber es der umständlichste Weg ist ,den man gehen kann.Ich habe eine low carb Diät gemacht, als ich mich noch nicht so mit Sachen Ernährung auseinandergesetzt  und mich nur aufs Training fokussiert habe.Ich habe natürlich meine KG verloren, aber auch Muskelkraft.Dazu habe ich mich noch nach einer gewissen Zeit unwohl gefühlt.Vor kurzem habe ich dann mal low fat ausprobiert, beziehungsweise primär einfach die kcal Bilanz betrachtet, und versucht Fett möglichst gering zu halten.Und ich kann nur sagen: wesentlich leichter, wesentlich angenehmer, und wesentlich erfolgreicher. Low carb klappt also natürlich, aber es gibt genug Studien und Erfahrungsberichte, inklusive meinem eigenen auf dem ich primär aufbaue, die belegen, dass die Art der Ernährung nicht optimal ist und man sich das ganze wesentlich leichter machen kann. Meiner Meinung nach wird Ernährung und Training viel zu sehr verkompliziert.Es reicht wenn man bei den Basics bleibt und sich immer wieder mal Zeit nimmt, um sich reinzulesen in die Materie.Leider wird,grade auf Youtube, immer wieder dieser Sport als komplizierte Wissenschaft erklärt, damit man seine Pakete und Programme besser an den Mann bringen kann.Das soll nicht heißen, dass es bei dir der Fall ist, also bitte nicht falsch verstehen, nur es lässt sich oft beobachten. Lange Rede kurzer Sinn, ich kann deine Meinung leider garnicht teilen, und empfehle jedem nicht auf low carb zurückzugreifen. Trotzdem vielen Dank für das Video, für deine Arbeit und Zeit die du investiert hast.
    mfG Lukas

  • Ich denke, low carb ist – wie alles andere – körperabhängig. Ich habe ca. 5 Monate Low Carb (jeden Samstag Cheatday) gemacht und dabei ca. 5 Kilo dauerhaft abgenommen. Hatte überraschender Weise keine mega Schwächeanfälle. Da jedoch nach ca. 4 Monaten das Gewicht stagnierte und ich, trotz gleich ausgefallener Cheatdays nicht weiter abnahm, war das ein Zeichen für mich, dass mein Körper sich vollkommen dran gewöhnt hat. Fahre jetzt Low-Fat und geht zwar langsamer voran, aber habe kein bisschen das Gefühl, eine Diät zu machen. Die Makros habe ich auf 
    30 % P; 45 % K & 25% F bei 2400 Kcal verteilt. Ich bin Endomorph und fühle mich bei dieser – verhältnismäßig niedrigen (1,86 m/ 97 Kg/ 18 % KFA)- Menge ziemlich wohl. Wohler als bei LowCarb. Drauf gekommen bin ich durchs LeanBulk-System von Mischa Janiec, da ich vorher NUR auf LowCarb geschworen habe. Dauert halt ne Weile, bis man herausgefunden hat, was für den Körper wirkt.

  • wie viel fett sind bei low carb angebracht?

  • Kannst du mal ein Video machen, in dem du Leuten mit "Skinny Fat" Tipps gibst?

  • Mich würde mal interessieren was du zu IIFYM oder zu High Carb sagst!
    Gibt ja wirklich allerhand Menschen und bekannte augenscheinlich auch erfolgreiche Youtuber, die darauf schwören!
    Vor allem als Veganer ist Low Carb ja auch irgendwie recht reizlos…

  • Gott, was du für Müll erzählst. 
    Unglaublich

  • Hallo zusammen.
    Hab mich (44) mal für die Low Carb Ernährung entschieden.
    Hatte vor 13 Monaten (nach 30 Jahren) mit dem Rauchen aufgehört,
    habe natürlich fast17kg (früher so ca. 70 – 71kg bei 179cm Körpergröße) zugenommen, hatte dann also 87kg. Hab mir dann im Februar gesagt, so geht es nicht weiter. Hab dann Ernährung umgestellt und mit Sport (Joggen, Krafttraining zu Hause) angefangen und war innerhalb von sechs Wochen auf 80kg runter.
    Da sich in den letzten Monaten immer mehr an Fitnessutensilien angesammelt hat, ha ich angefangen das Netz nach trainingstipps zu durchsuchen und bin auf die Seiten/Videos von Flavio, Julian und Goeerki gestoßen. Seit dem gibt es kein halten mehr. Habe einen Körperfettanteil von 16,8%, hab mir vorgenommen auf unter 10% zu kommen. Bin nach 3 Tagen mit Low Carb und Sport um 0,5% runter, scheint also wirklich zu helfen.

  • Bestes Video , danke dafür 👍

  • fruchtzucker ist nichts anderes als zucker? da wäre ich vorsichtig. fruchtzucker (und ich rede nicht von traubenzucker) wird mit sehr wenig insulin im körper verarbeitet.

  • Wie funktioniert das Low Carb mit dem lernen? Weil ich habe große Probleme mich zu konzentrieren

  • wann werden diese ammenmärchen endlich aussterben. DIE ENERGIEBILANZ IST ENTSCHEIDENT!!!! wenn du low carb ist, nimmst du ab, weil du weniger energie zu dir nimmst. am ende das tages hast du weniger zu dir genommen als du verbraucht hast. so einfach ist das! insulinausschüttung und co machen allerhöchstens 2% aus, wenn überhaupt! es mal 3 kilo fleisch und 250 gr fett am tag. dann haste kein gramm carbs zu dir genommen – schau mal ob du dann abnimmst… ^^

  • Ich bin endomorph und werde mit highcarb zum SixPack kommen, abonniert mich und ihr werdet es sehen!

  • Und wie sollte eine Ernährung als Mensch, der Skinny-Fat ist, aussehen?

  • ICh werd mir für den sommer ein Kaloriendefizit von 500kcel und Makroverhältni 3:2:1: anstreben. Dazu 3mal 15min Cardio pro woche und 5mal Krafttraining. Das reicht für mich.

  • low carb vegan mit budget weil azubi.
    läuft bei mir. rückwärts und bergab

  • Warum muss immer irgendwas low sein? Man kann sich doch einfach moderat/ausgewogen ernähren, wobei das Protein schon bei 2g/kg oder mehr sein sollte. Und je nachdem ob aufbauen oder abnehmen mit den Kalorien hoch oder runter gehen.

  • Vielen Danke für dieses Video 🙂 Ich schaue jetzt seit einiger Zeit deine Videos und sie gefallen mir, bei mir ist es dasselbe gewesen. Ich dachte immer irgendwas ist bestimmt daran falsch "nur low-carb" zu leben weil alle möglichen Fitness-Youtuber und Fitnesstrainer das nur für ein kurze Periode von Zeit machen um zu perfektionieren. Respekt das du es jetzt schon so eine lange Zeit durchgehalten hast!

  • Zum Glück bin ich Mesomorph

  • Dein Video ist zwar etwas älter, aber egal ich hau mal meinen Komentar drunter….

    Endlich einer der sagt wie es ist – es gibt nicht DIE Ernährung – natürlich hängt es vom Typus ab. (Grundregeln gibts natürlich überall.)
    Abgesehen davon – bin gerade mal am Low Carb am probieren – mit anderem hatte ich nur mäsigen Erfolg…
    Beim weiteren "schlau machen" darüber bin ich auf dein Video gestossen.

    Kommst ausgesprochen sympatisch rüber. – Erklärst locker, witzig und trotzdem super –

    .

  • RYU

    Tolles Video.
    Ne Frage wie viel Prozent deines Energiebedarfs deckst du durch Kohlenhydrate ?

  • Ein endomorph baut schnell auf

  • Man kann lowcarb wunderbar muskel aufbauen! Wenn man high fat fährt

  • bro ich liebe deinen Pullover B-)

  • von wo hast du dein pullover champ ?

  • Ich habe mit Low-Carb 12kg abgenommen (von 90kg auf 78kg). Mein Plan war Mo/Mi/Fr/Sa 45-60min. joggen und an den Tagen dazwischen Muskeltraining. Mein Körper hat sich rein vom Körperfett bzw. Muskelmasse stark POSITIV verändert. Ich fühle mich (heute nach ca. 2 Jahren) immer noch "sauwohl" in meiner Haut..u.a. auch meine Haut hat sich merkbar verbessert :-). Zur Ernährung selber: Ich habe wirklich alle Standart-Carbs die jeder offensichtlich kennt (Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln,…) gemieden. Zudem nur Wasser (still, mit Gas, mit Zitrone) getrunken und alle versteckten Carbs (Industriezucker zB. in Saucen) oder süße Früchte gestrichen. Alle Leute in meinem Umfeld haben mich dann gefragt was ich dann noch esse :-)…das nenne ich unser Gesellschaftsproblem…fast alle haben ein so stark verzerrtes Bild unserer ursprünglichen Nahrung verloren. Ich habe dann aufgezählt…Fisch, Fleisch (vorzugsweise Geflügel oder Rind), GEMÜSE GEMÜSE GEMÜSE (ich liebe Kürbis, Zucchini, Melanzani, Tomaten,…), gute Sojaprodukte (Tofu,..) aber auch Nüsse, Leinsamen, Chiasamen uvm.! Ganz wichtig war für mich auch mal ein Kuchen, ein Burger, eine Pizza oder mal am Abend ein Glas Wein oder Bier…das waren aber dann Tage, an denen ich z.B. 1h joggen war oder eben Cheat-Day war. JA…man verzichtet…ABER nicht auf gute Sachen, sondern auf Dinge, die man aus Bequemlichkeit oder Massenfertigung GEWOHNT ist. Mittlerweile esse ich ein Thunfischsteak mit gedünsteten Gemüse und einem frischen Salat dazu 10000000mal lieber als ein Burgermenü mit Pommes…ich fühle mich danach wacher, fitter und kann sagen…das ist jetzt meine Gewohnheit!! Ich kann also wirklich aus Erfahrung sagen…bei mir ist Low-Carb voll eingeschlagen und es hat sich positiv auf mein Leben ausgewirkt…ich fühle mich besser!

  • wie sollte sich skinny fat ernähren?